Slideshow KeyVisual

Wissenswertes

Devisenvorschriften

Für Touristen gelten folgende Regeln: Die Einfuhr von Devisen in die Türkei ist unbegrenzt gestattet. Devisenausfuhr aus der Türkei ist bis zu einem Gesamtbetrag von 5.000 US Dollar oder Gegenwert in TL gestattet.

Für genauere Informationen kontaktieren Sie bitte das Auswärtige Amt, das Konsulat oder den Zoll. Weitere Hinweise auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Einreisebestimmungen/Visa

Als deutscher Staatsbürger kann man sich bis zu 90 Tage in einem Zeitraum von 180 Tagen visumfrei im Land aufhalten. Kürzere, in diesen Zeitraum fallende Aufenthalte werden addiert. Für die Einreise benötigen dt. Staatsbürger einen bei Einreise noch mindestens sechs Monate lang gültigen Reisepass oder Personalausweis. Bitte beachten Sie, dass bei Einreise mit einem Reisepass dieses Dokument noch mindestens über eine leere Seite verfügen muss, denn es wird ein Sichtvermerk in den Reisepass gestempelt. Falls man nur mit einem Personalausweis einreist, erhält man einen Stempel auf einem extra Zettel. Dieser muss bis zur Ausreise gut aufbewahrt werden, denn unter Verlust dieses Stempels führt eine Ausreise zu Schwierigkeiten und man muss die Kosten selbst tragen! Kinder benötigen bei der Einreise, unabhängig vom Alter, entweder einen Kinderausweis, einen Kinder-Reisepass oder einen Personalausweis, das Eintragen in den Reisepass der Eltern ist nicht mehr gültig. Ab dem zehnten Lebensjahr muss ein Lichtbild im Ausweis sein.

Gesundheitspolizeiliche Hinweise

Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio (Kinderlähmung) und Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza.

Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B und Tollwut sowie Typhus (je nach Region!) empfohlen.

Gruppengröße und Mindestteilnehmerzahl

Wir veranstalten Reisen nur mit kleinen Gruppen mit einer Teilnehmerzahl von mindestens acht bis maximal zwölf Reiseteilnehmern. Die Reise kann wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl bis vier Wochen vor Abreise abgesagt werden. Selbstverständlich informieren wir Sie umgehend, Anzahlungen werden erstattet.

Klima und Reisezeit

In der Ägäisregion im Westen der Türkei ist das Klima mediterran. Die Sommer sind warm und trocken, die Winter sehr mild mit Höchsttemperaturen, die immer noch bei 15 Grad liegen. Die beste Reisezeit für die Ägäis liegt zwischen Mai und Oktober.

Min.
Temp.
Max.
Temp.
Sonnen-
stunden
Wasser-
temperatur
Regen-
tage
Luft-
feuchtigkeit
Mai14261017360 %
Juni18301219152 %
Juli21331321049 %
August21331222049 %
September 17291023255 %
Oktober1424822464 %

Sicherheitshinweise

Aktuelle Informationen zur Sicherheitslage erhalten Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Währung

Die Landeswährung ist der Türkische Lira (TL). Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Wechselkurs.

Wie komme ich zum Abflughafen?

Zug zum Flug

Mit dem Rail & Fly Ticket für die Fahrt mit der Deutschen Bahn können Sie von jedem beliebigen Bahnhof in Deutschland zum Flughafen anreisen, wobei die Zuschläge für IC, EC und ICE im Ticket schon enthalten sind. Sie können dieses Bahnticket bereits einen Tag vor Abreise sowie bis einen Tag nach Ankunft in Deutschland benutzen. Das Rail & Fly Ticket gilt nicht für Fahrten innerhalb eines einzigen Verkehrsverbundes. Weitere Auskünfte bezüglich der Bedingungen des Rail & Fly Tickets oder einer eventuell gewünschten Platzreservierung erhalten Sie bei der Deutschen Bahn.

Persönlicher Abholservice

Wir organisieren Ihnen gerne einen kostengünstigen Abholservice ganz nach Ihren Wünschen.

Gruppentransfer

Auch diesen organisieren wir gerne für Sie. Bitte sprechen Sie uns an.

Zahlungsmittel vor Ort

Mit einer deutschen EC-Karte kann man problemlos zahlen und in Verbindung mit der PIN an Geldautomaten Geld abheben (wenn beide mit dem Symbol „Maestro“ versehen sind). Pro Vorgang werden ca. 5 % Gebühr berechnet. Die meisten Bankautomaten haben eine mehrsprachige Benutzerführung.

Auch Visa- und Masterkreditkarten werden als Zahlungsmittel weitgehend akzeptiert, während das bei American Express und Diner’s Kreditkarten weniger der Fall ist. Unter Angabe der PIN kann man mit der Kreditkarte außerdem Geld bei Banken oder an entsprechend gekennzeichneten Automaten abheben. Große Hotels und Geschäfte, sowie Autovermietungen und Tankstellen nehmen generell Kreditkarten an. Aufgrund der hohen Gebühren für Kreditkarten lohnt es sich jedoch meist, vorher schon das Geld am Automaten abzuheben und dann in bar zu zahlen.

Reiseschecks haben bei den wenigsten Geldinstituten noch Gültigkeit.

Man sollte für kleinere Zahlungen immer etwas Bargeld mitführen. Den Geldwechsel kann man in der Türkei oder vorher in Deutschland durchführen. Es ist ratsam, vorher nur einen geringen Teil des Geldes zu wechseln, damit man ein gewisses „Startkapital“ hat. Vor Ort kann man dann problemlos mehr Geld wechseln, denn der Kurs in der Türkei ist meist günstiger. Man sollte das Geld auf jeden Fall nur in Wechselstuben oder bei Banken tauschen, denn am Flughafen und in Hotels werden generell schlechtere Kurse angeboten.