Slideshow KeyVisual

Qigong

Qigong ist eine jahrtausend alte Selbstheilungsmethode der traditionellen chinesischen Medizin. Neben dem Einsatz zu gesundheitlichen Zwecken dienen Qigong Übungen noch heute den Nonnen und Mönchen in den daoistischen und buddhistischen Klöstern Chinas der geistigen Kultivierung und Entwicklung. Es gibt Übungen in Ruhe und Übungen in weicher, fließender Bewegung. Die Atemtechnik, Konzentration sowie die Imagination spielen eine zentrale Rolle. Die Intensität der Ausführung wird von den Übenden selbst an die jeweilige Belastbarkeit angepasst. Qigong beeinflusst die körperliche und geistige Konstitution des Menschen. Auf der physischen Ebene stellen sich möglicherweise Entspannung, Verbesserungen im Bereich des Stoffwechsels, des Nervensystems und der Beweglichkeit ein.

Im Alltag kann es Ihnen helfen, stress- und sorgenfreier zu leben. Ausserdem hebt es die Lebensqualität, gibt Ihnen mehr Energie und vor allem wieder Freude am Leben.

Qigong stärkt Haltung, Beweglichkeit und Körperbewusstsein. Der natürliche Atem und die Lebenskraft kommen in Fluss. Die meditativen Bewegungen beruhigen und zentrieren den Geist.