• Peninsula Malaysia Sommer Tour

    ASIEN - 10 Tage - ab. 1170 €
  • Peninsula Malaysia Sommer Tour

    ASIEN - 10 Tage - ab. 1170 €
  • Peninsula Malaysia Sommer Tour

    ASIEN - 10 Tage - ab. 1170 €
  • Peninsula Malaysia Sommer Tour

    ASIEN - 10 Tage - ab. 1170 €
  • Peninsula Malaysia Sommer Tour

    ASIEN - 10 Tage - ab. 1170 €
  • Peninsula Malaysia Sommer Tour

    ASIEN - 10 Tage - ab. 1170 €
10 Übernachtungen in Mittel- oder Komfortklasse Hotels Deiner Wahl

Cameron Highlands

UNESCO Weltkulturerbe George Town

Erfahrene und qualifizierte, deutschspr. Reiseleitung vor Ort


Entdecke Malaysia! Der multiethnische Staat Malaysia liegt am Südrand des asiatischen Festlandes. Malaysia besteht aus dem westlichen Landesteil auf der malayischen Halbinsel und den beiden Provinzen Sarawak und Sabah auf Borneo. Der Reiz Malaysias besteht in dem bunten und friedlichen Völkergemisch, der üppigen tropischen Natur mit vielen Nationalparks, sowie den herrlichen Palmeninseln mit kristallklarem Wasser. Natürlich zählt auch die pulsierende Millionenstadt Kuala Lumpur zu den Magneten. So präsentiert sich Malaysia als ein Land der Vielfalt und farbenfrohen Kontraste. Ein unvergessliches Rundreise-Erlebnis!

1. Tag, Fr: Ankunft in Kuala Lumpur
Eigene Anreise nach Kuala Lumpur. Ankunft, Transfer zum Hotel und Übernachtung im Stadthotel. Übernachtung Standard(STD) Klasse: Swiss Inn Deluxe Zimmer (o.ä).
Superior (SUP) Klasse: D’ Majestic Hotel Luxe Hotel (o.ä).

2. Tag, Sa: Kuala Lumpur - Malacca
Abholung von Deinem Hotel in Kuala Lumpur und Landtransfer nach Malakka.
Unterwegs machst Du einen Stopp in Putrajaya - der neuen Verwaltungshauptstadt von Malaysia. Putrajaya ist von üppiger Vegetation umgeben, hier gibt es schöne Botanische Gärten und Feuchtgebiete. Bei Ankunft startet die Tour auf dem Hauptplatz des bunten Malacca. Dieser ist dominiert von Backstein Gebäuden, wie der Christ Church und dem Niederländischen Stadhuys. Eine Mühle, einen Brunnen zu Ehren von Königin Victoria, die mächtige Porta de Santiago und offene Ruine der Kirche St. Paul erinnern an die Kolonialzeit. Dann geht es weiter und Du siehst den ältesten chinesischen Tempel in Malaysia, im Jahre 1645 gegründet, Cheng Hoon Teng. Nach der Tour Bootsfahrt auf dem Malacca River, um die verschiedenen Kolonialarchitekturen der Hollaender, Portugiesen und Briten aus einem anderen Blickwinkel zu bewundern. Anreise zum Hotel am späten Nachmittag. Abendessen auf eigene Kosten. Übernachtung
Standard(STD) Klasse: Hotel Puri Melaka Superior Zimmer (o.ä).
Superior (SUP) Klasse: Swiss Garden Hotel Deluxe Zimmer (o.ä).

3. Tag, So: Malacca - Kuala Lumpur (F/M)
Nach dem Frühstück im Hotel, besuchst Du ein malaysisches Dorf. Dieser Besuch ermöglicht für ca. zweieinhalb Stunden, das tägliche Leben, den Lifestyle und den Sinn für Gastfreundschaft in Malaysia zu verstehen. Bei der Ankunft in Kampung Cantik, wird der Prozess von der Ernte des Saftes der Gummibäume und Verarbeitung sowie verschiedene Verwendungen und Derivate von Palmöl erklärt. Auf dem Weg wirst Du durch kleine Dörfer mit Häusern auf Stelzen fahren und eine Vielzahl von exotischen Früchten, Gewürzen, wie Muskatnuss, aromatische Curry Blätter, Zitronengras, Durian, Mangostan Früchte und vieles mehr entdecken. Auf der Rückfahrt hast Du die Möglichkeit, ein Haus zu besichtigen, in dem Du die traditionellen Bräuche, die Malaysia bis heute geprägt haben, erklärt bekommst. Unter der fachkundigen Beratung wirst Du heute lernen, ein lokales Gericht, zuzubereiten. Nach dem Mittagessen (Du isst, was Du zuvor gekocht hast), Fahrt zurück nach Kuala Lumpur.  Check-in ins Hotel. Abendessen auf eigene Kosten. 2 Übernachtungen Standard(STD) Klasse: Swiss Inn Deluxe Zimmer (o.ä).
Superior (SUP) Klasse: D’ Majestic Hotel Luxe (o.ä).



4. Tag, Mo: Kuala Lumpur (F/M)
Nach dem Frühstück im Hotel geführter Stadtrundgang (öffentliche Verkehrsmittel und Guide). Start ist am Chow Kit Markt, wonach es weiter nach Kampung Bahru geht. Foto-Stopp in KLCC an den Petronas Towers. Dann setzt Du die Tour fort mit einem Besuch der Masjid Jamek - das Abenteuer geht weiter mit der Erforschung dieses Gebiets das als "Little India" bekannt ist. Du gehst auch in die Jalan Tun Perak in der Nähe der Jamek-Moschee, die im Übrigen die älteste Moschee der Stadt ist und im Jahre 1909 gebaut wurde. Hier kannst Du den Zusammenfluss der Flüsse Klang und Gombak sehen und ein wenig mehr über die Herkunft des Namens "Kuala Lumpur " lernen. In Little India probierst Du zum Mittag ein typisch indisches Lunch, serviert auf einem Bananenblatt. Am Abend Besuch von Chinatown und ein Abstecher zum Nachtmarkt.

5. Tag, Di: Kuala Lumpur - Cameron Highlands (F)
Nach dem Frühstück Check-Out und Abfahrt zu den Cameron Highlands. Genieße die Frische, die einstmals die britischen Siedler angezogen hat. Unterwegs halt an den berühmten Batu Caves. 272 Stufen führen hinauf zum Schrein inmitten der Kalksteinhöhle. Weiter geht es in Richtung Norden, mit einem Stopp zum Mittagessen (auf eigene Kosten) in Tapah. Auf dem Weg hinauf in die Highlands besichtigst Du den Lata Iskandar Wasserfall und erreichst Dein Hotel am Nachmittag. Übernachtung Standard(STD) & Superior (SUP) Klasse: Strawberry Park Resort (Studio) (o.ä).

6. Tag, Mi: Cameron Highland – Penang (F)
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Penang, genannt die "Perle des Orients". Besuch einer Teeplantage und -fabrik. Hinweis: Bitte beachte, dass die Fabrik Montags und an Feiertagen geschlossen ist (und Dienstag, wenn der vorangehende Montag ein Feiertag war, und bei unzureichender Produktion). Entlang des Weges besuchst Du die Höhlentempel von Sam Poh Tong, einem chinesischen Tempel in Ipoh in Perak. Anschließend Besichtigung der Ubudiah Moschee und des Iskandariah Palast in Kuala Kangsar. Kuala Kangsar ist bekannt als die Residenzstadt des Sultans von Perak. Geplanter Fotostopp am Istana Kenangan Museum (Königliches Museum) und am Palast Iskandariah. Auf dem Weg nach Penang nicht vergessen, die Brücke, die die Insel und die malaysischen Halbinsel verbindet, zu fotografieren – sie ist die längste Brücke ihrer Art in Südostasien.
Abendessen in einem lokalen Restaurant auf eigene Kosten. 2 Übernachtungen
Standard (STD) Klasse: Glow Hotel Superior Zimmer (o.ä).
Superior (SUP) Klasse: Royale Bintang Superior Zimmer (o.ä).



7. Tag, Do: Penang (F)
Frühstück im Hotel, dann Abfahrt, um die Umgebung von Georgetown, der Hauptstadt des Bundesstaates Penang, zu erkunden. Die Stadt wurde im Jahre 1786 von Kapitän Francis Light im Namen der englischen East India Company gegründet und zu Ehren von König George III benannt. Penang ist eine der reichsten Städte in Südostasien, und beheimatet eine Vielzahl von Kolonialbauten und Ruinen. Die Tour beinhaltet einen Halt am Fort Cornwallis aus dem Jahr 1808, wo der Gründer der britischen Kolonie, Sir Francis Light auf der Insel landete. Fahrt durch die "Straße der Harmonie", in der eine anglikanische Kirche eng nebeneinander liegt mit dem chinesischen Tempel Kuan TYIN, dem indischen Mahamariaman Tempel und der Moschee Kapitän Kelin, ein Sinnbild für das kulturelle und multiethnische Kaleidoskop das Malaysia heute ausmacht. Mittagessen in einem lokalen Restaurant (auf eigene Kosten). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um im Hotel zu entspannen oder einen Einkaufsbummel zu machen. Am Abend begrüßen die belebten Straßen von Georgetown Dich mit ihrem einzigartigen Charme in abendlicher Beleuchtung, und die Vielzahl an Straßenhändlern lädt ein, die vielen kulinarischen Genüsse der Insel zu entdecken. Abendessen in einem lokalen Restaurant (auf eigene Kosten).



8. Tag, Fr: Penang - Banding (F)
Nach dem Frühstück im Hotel Check-out und Abfahrt. Am Morgen kurzer Besuch des botanischen Gartens von Penang, bevor Du die Reise nach Banding Island fortsetzt. Über die Titiwangsa Range fährst Du an üppigem Urwald und Palmplantagen vorbei, bis Du Banding Island erreichst, welches über zwei Brücken mit dem Festland verbunden ist. Check-in im Resort und den Rest des Tages steht zur freien Verfügung.2 Übernachtungen Standard(STD) & Superior (SUP) Klasse: Belum Rainforest Resort (Superior&Deluxe Zimmer) (o.ä).

9. Tag, Sa: Banding (F/PL)
Nach dem Frühstück Aufbruch zur heutigen Tagestour die vom Resort durchgeführt wird. Suche nach der Rafflesia, die größte Blume der Welt, die nur sichtbar ist wenn sie in Blüte steht. Teil dieser Tour ist außerdem ein Besuch in einem Orang Asli Dorf und zu einer Salzlecke, an der wilde Tiere nach Mineralien suchen. Genieße Dein Lunchpaket in der Nähe eines Dschungelwasserfalls und erfrische Dich mit einem Sprung ins frische und kühle Wasser. Gegen 16:00 Uhr, Rückkehr zum Hotel.



10. Tag. So: Banding - Kota Bharu (F)
Nach dem Frühstück Abfahrt aus Banding und Fahrt nach Kota Bharu. Besichtigung der Stadt. Anschließend Check-in im Hotel und der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung Standard(STD) Klasse: Renaissance Kota Bharu Deluxe Zimmer (o.ä).
Superior (SUP) Klasse: Perdana Hotel Deluxe Classic Zimmer (o.ä).

11. Tag. Mo: Kota Bharu (F)
Frühstück im Hotel. Danach Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen Kota Bharu. Ende der Rundreise.

Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an.
Über Preise und Verfügbarkeiten informiert Sie gerne unser Service Team.
Termine & Preise im DZ in €

Reisetermine

Preis pro Person
Var. STD

Preis pro Person
Var. SUP

07.04.-17.04.17

12.05.-22.05.17

09.06.-19.06.17

01.09.-11.09.17

1.170,-

1.242,-

07.07.-17.07.17

11.08.-21.08.17

1.192,-

1.264,-


Einzelzimmerzuschlag Var. A:
für Abfahrten 07.04/12.05/09.06/01.09.17 einschl.
€ 341,-
für Abfahrten 07.07/11.08.17 einschl. € 363,-

Einzelzimmerzuschlag Var. B:
für Abfahrten 07.04/12.05/09.06/01.09.17 einschl.
€ 471,-
für Abfahrten 07.07/11.08.17 einschl. € 492,-

ab Kuala Lumpur/bis Kota Bharu
Anreise jeden Freitag, Beginn der Rundreise jeden Samastag
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Im Reisepreis enthalten:
10 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
Alle Mahlzeiten wie im Programm aufgeführt (F = Frühstück, M = Mittagessen, PL = Picknick Lunch, A = Abendessen)
Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm
Alle Transfers und Fahrten in klimat. Fahrzeugen
Örtliche deutschspr. Reiseleitung während der Rundreise Tag 2-10
Gepäckbeschränkung für jeden Gast: 1 gr. Gepäckstück & 1 Handgepäck
Malacca Bootsfahrt und Aktivitäten in Belum
Bootsfahrt nach Taman Negara
Tag 11: Transfer zum Flughafen KBR mit Englischspr. Fahrer
Informationsmaterial

Nicht im Reisepreis enthalten:
Reiseversicherungen, persönliche Ausgaben, z.B. für weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, etc.
Trinkgeld für den Guide&Fahrer, Empfohlen wird RM 10-15 (ca. € 2,- bis € 3,-) pro Person pro Tag
Bei Ankünften zwischen 23:00 – 07:00. erfolgt für den Transfer ein Aufpreis.
Internationale Flüge

Heritage Gebühr in Malacca:
RM 2.00 (ca. € 0,43,-) pro Zimmer pro Nacht
Örtl. Regierungssteuer in Penang: RM 3.00 (ca. € 0,64,-) pro Zimmer pro Nacht

Änderungen des Reiseablaufs bei gleichem Leistungsumfang möglich!
Fläche
330.252 km²

Bevölkerungszahl
31 204 854 - (2016)

Bevölkerungsdichte
86 Einwohner pro km²

Hauptstadt
Kuala Lumpur. Einwohner: 1.588.750 Einwohner (2016)

Geographie
Malaysia besteht aus den Bundesstaaten West-Malaysia auf der malaiischen Halbinsel und Ost-Malaysia (Sabah und Sarawak) im Norden der Insel Borneo. Die Halbinsel besteht sowohl aus bewaldeten Bergketten, die sich von Nord nach Süd erstrecken, als auch aus Küstenebenen mit einer Gesamtlänge von 1900 km. Während an der Westküste Mangrovensümpfe dominieren, zeichnet sich die Ostküste durch dichten Dschungel und einsame Strände aus. Die Küstenebenen von Sarawak bestehen aus Schwemmland. In Sabah ändert sich die Landschaft von einer flachen Küstenregion in eine Dschungellandschaft umgeben von Bergen. Der höchste Berg in Malaysia ist der Kinabalu mit 4094 m. Die Inseln Penang, Pangkor und Langkawi liegen vor der Westküste und Tioman, Redang, Perhentian und Rawa befinden sich unweit der Ostküste.

Staatsform
In Malaysia herrscht eine seit 1963 eine Wahlmonarchie. Zweikammerparlament: Volksversammlung (Dewan Rakyat) mit 219 für 5 Jahre gewählten Abgeordneten und Senat (Dewan Negara) mit 69 Mitgliedern. Unabhängig seit 1957 (ehemaliges britisches Protektorat). Regierungschef ist seit 2009 Najib Razak und Staatsoberhaupt ist seit 2011 Tuanku Abdul Halim Mu'azam Shah, der Sultan von Kedah.

Sprache
Die Staatssprache Malaysias ist Bahasa Malaysia (malaiisch). Außerdem werden noch Chinesisch und Tamil gesprochen. Englisch ist eine wichtige Verkehrs- und Wirtschaftssprache.

Religion
In Malaysia ist der Islam Staatsreligion. Es gibt aber auch Christen, Buddhisten, Konfuzianer und Hindus.

Ortszeit
Die Zeitdifferenz beträgt MEZ plus 7 Stunden bzw. MEZ plus 6 Stunden in der Sommerzeit.

Netzspannung
Netzspannung = 240 Volt, 50 Hz. Am gebräuchlichsten sind Dreipolsteckdosen, man findet aber gelegentlich auch zweipolige Steckdosen vor.

Visum
Für deutsche Staatsangehörige besteht keine Visumspflicht bei einem Aufenthalt ohne Berufstätigkeit bis zu 3 Monaten. Bei Einreise in den Bundesstaat Sarawak wird ein separates Visum erteilt, welches in der Regel 30 Tage gültig ist.
Im Rahmen der Erfassung der Daten von Einreisenden werden seit dem 1. Juni 2011 generell die Fingerabdrücke von Ausländern erhoben. Erfasst werden die Abdrücke beider Zeigefinger. Ausnahmen:
- Kinder unter 12 Jahren,
- Inhaber von Diplomatenpässen,
- Besucher bei denen die Abnahme der Fingerabdrücke nicht möglich ist (z.B. ohne Finger),
- hochrangige Besucher mit vorheriger Zustimmung der Einwanderungsbehörde 
Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das der Veranstalter oder Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate.

Landesvorwahl
Internationale Telefonvorwahl: +60

Klima
Die Temperaturschwankungen sind in Malaysia im Jahresdurchschnitt äußerst gering. Sie liegen zwischen 21° und 32° Celsius. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Von Oktober bis Februar fällt an der Ostküste der Halbinsel sowie in den Bundesländern Sabah und Sarawak viel Regen. An der Westküste der Halbinsel ist in den Monaten April und Mai sowie Oktober und November mit Schauern zu rechnen. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 2000 bis 2500 ml. Am trockensten ist es zwischen Mai und September.

Gesundheit
Es empfiehlt sich ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt ab 4 Wochen auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Encephalitis. Dengue-Fieber tritt landesweit auf und wird durch den Stich infizierter Mücken übertragen. Ein guter Mückenschutz ist daher ratsam.  Die meisten Tropenkrankheiten sind in West-Malaysia eher selten. Eine Malariainfektion ist ganzjährig in einigen Landesteilen und abhängig von den Regenzeiten möglich. Ein hohes Risiko besteht auf Borneo (Sabah einschließlich Küstenregion). An der Grenze zu Kalimantan ist das Risiko hingegen geringer. Im Landesinneren der malaiischen Halbinsel sinkt das Risiko und die Küstenregionen, Städte und das Gebiet um Kuala Lumpur gelten als malariafrei. Es wird empfohlen tagsüber körperbedeckende Kleidung zu tragen und am Abend und nachts Insektenschutzmittel aufzutragen. Das Leitungswasser in Kuala Lumpur ist genießbar, Abkochen wird jedoch empfohlen. Leitungswasser ist außerhalb von Kuala Lumpur nicht immer keimfrei und sollte zum Trinken u.ä. abgekocht werden. Milch ist nicht pasteurisiert und muss abgekocht werden. Milchprodukte aus ungekochter Milch außerhalb der Städte sollten vermieden werden.

Währung
Die malaysische Währungseinheit ist der Ringgit (RM). Geldscheine gibt es im Wert von 100, 50, 10, 5, 2 und 1 RM. Münzen gibt es als 1 Ringgit sowie in 50, 20, 10 und 5 Sen.  Der Ringgit wird teilweise auch als malaiischer Dollar bezeichnet.
1.00 EUR = 4.52 MYR
1.00 USD = 4.16 MYR
(Stand März 2016, Änderungen möglich)

Kreditkarten
Internationale Kreditkarten, wie Visa, Eurocard, MasterCard, Diners Club und American Express, werden in großen Hotels, zahlreichen Geschäften und bei Autovermietern in den großen Städten akzeptiert. Karten mit Maestro-Symbol werden in Malaysia vor allem in größeren Städten akzeptiert Im Landesinneren und in kleineren Orten ist nur Barzahlung möglich. Bankomaten sind in den größeren Orten vorhanden. Das Abheben von Bargeld mit Kreditkarte oder EC-Karte und jeweiliger PIN-Nummer ist möglich. Reiseschecks werden von allen Banken, Hotels und großen Kaufhäusern angenommen.

Zoll
Der Transport von lebendigen oder ausgestopften Tierarten, sowie Muschelgehäuse oder auch Bekleidung und Gegenstände, die aus den Häuten geschützter Tierarten hergestellt und in Malaysia käuflich sind, fallen unter das Washingtoner Artenschutzabkommen. Sowohl der Export aus Malaysia als auch der Import nach Deutschland sind unter hohe Strafen gestellt. Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft. Nur dort kann eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden

Essen & Trinken
Die vielen Völkerschaften haben Malaysia eine vielseitige Speisekarte beschert. Eins ist den Gerichten gemeinsam: Malaysische Spezialitäten sind stets gut gewürzt. Überall im Land, auch auf den Straßen und Märkten, gibt es Garküchen. Dort bekommt man Typisches: "Satay", das Schaschlik Malaysias mit einer aparten Erdnuss-Soße, aber auch Fisch, Huhn und Rind in allen Variationen mit vielen exotischen Beilagen. Gleiches gilt natürlich für die Restaurants. Zum Essen gehört im Lande geerntetes Obst: Guawa, Mango, Papaya, Ananas, Bananen, Rambutan, Pomelo, Melone, Orange, Mangustine bis hin zum schauerlich riechenden, aber vorzüglich schmeckenden Durian. Alkoholische Getränke werden angeboten. Das einheimische Bier, z.B. Tiger und Anchor und der Singapore-Sling-Cocktail sind sehr empfehlenswert.

Land & Leute
Malaysias Bevölkerung setzt sich aus ganz unterschiedlichen Kulturen zusammen. Malaysier grüßen mit dem islamischen »Friede sei mit dir«, Männer werden als Encik angesprochen, unverheiratete Frauen als Cik (Sche) und Ehefrauen als Puan. Die Gastfreundschaft ist immer sehr herzlich. Aufgrund des  tropisch warmen Klimas, empfiehlt sich immer leichte Baumwollkleidung jeder Art. Kurze Hosen sollten möglichst nur am Swimmingpool und im Hotel getragen werden. Für Besuche in Moscheen, Tempeln und anderen religiösen Stätten sollten die Kleiderordnung beachtet werden, indem Beine und Schultern bedeckt werden. Religiöse Bräuche sollten beachtet werden, wie z.B. die Schuhe an der Tür ausziehen und angemessene Kleidung tragen. Kleidung darf ungezwungen sein, aber nicht zu knapp. Trinkgelder sind in Malaysia eher nicht üblich, da in Hotels und Restaurants bereits eine 10-prozentige Service Charge erhoben wird. Bei außergewöhnlich gutem Service kann dennoch ein Trinkgeld gegeben werden.

Sicherheitshinweise
Es gibt regelmäßig Berichte über Diebstähle auf offener Straße und in Shopping Malls. Immer wieder kommt es zu Taschendiebstahl durch vorbeifahrende Motorradfahrer. Auch sichtbar in Autos liegende Wertgegenstände führen häufig zu Einbruchdiebstählen. Besucher, gerade auch an Sehenswürdigkeiten, sollten aufmerksam sein und sich angepasst verhalten.
Trickbetrügereien, insbesondere durch Animation zu Glücksspielen werden häufig gemeldet. Hiervon sind vor allem Alleinreisende betroffen, die an touristischen Orten gezielt angesprochen und unter einem Vorwand in Privatwohnungen gelockt werden.
Die Einfuhr und der Besitz von Drogen und Rauschmitteln sind strikt verboten und werden mit hohen Freiheitsstrafen geahndet. Für den Handel mit Rauschgift gilt eine mandatorische Todesstrafe, als Handel wird bereits der Besitz von bestimmten Mengen an Betäubungsmitteln gewertet. Auch der unerlaubte Waffenbesitz wird streng bestraft, für bestimmte Delikte kann die Todesstrafe verhängt werden. Einige Straftaten werden mit Prügelstrafen geahndet.
Alle Strafbestimmungen werden auch in der Praxis und in vollem Umfang auf ausländische Besucher angewandt. Für Muslime gilt im familienrechtlichen Bereich die Scharia.

In Folge des Eindringens von philippinischen Rebellen in die östlichen Bezirke des auf Borneo gelegenen Bundesstaats Sabah hat die malaysische Regierung 2013 in dem Gebiet eine Sicherheitszone ("Eastern Sabah Safety Zone (ESSZONE)") eingerichtet. Vor dem Hintergrund der weiterhin instabilen Lage auf den Süd-Philippinen wird die Lage auch in der „ESSZONE“ derzeit als nicht ruhig und nicht stabil eingeschätzt. Diese Zone umfasst die Ortschaften Sandakan, Lahad Datu, Tawau, Kunak und Semporna sowie die vor der Küste gelegenen Inseln einschließlich der Insel Sipadan. In der Sicherheitszone ist mit einem erhöhten Aufkommen von Polizei und Militär zu rechnen. Anweisungen der Sicherheitskräfte sollte unbedingt Folge geleistet werden.
Es gibt Hinweise, dass eine akute Gefährdung der dortigen touristischen Ziele und auch im Umfeld der ESSZONE besteht. Trotz nächtlichen Fahrverbots in den Küstengewässern  und deutlich verstärkten Sicherheitsmaßnahmen seit August 2014 bleibt das Risiko von Überfällen und Entführungen insbesondere in Küstennähe und auf den Inseln  signifikant. Das Auswärtige Amt rät daher von  Reisen in den Osten der Provinz Sabah und auf die angrenzenden Inseln sowie von Reisen im Seegebiet zwischen den Süd-Philippinnen und Sabah ab.

Malaysia ist ein multiethnisches und multireligiöses Land mit starker islamischer Prägung. Hierauf sollten Sie Rücksicht nehmen und örtliche Gepflogenheiten (z. B. auch Kleidung, Verhalten) respektieren.

Anmerkung: Alle Angaben ohne Gewähr.
Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise im über aktuelle Einreise- und Zollvorschriften.
Einreise-, Visa- und Zollbestimmungen, sowie auch Sicherheitshinweise werden aktuell auf der Website des deutschen Auswärtigen Amts publiziert – unter der Rubrik Länder- und Reiseinformationen.
Telefonzentrale: (24-Stunden-Service): +49 30 1817 0
Bürgerservice: (Mo bis Fr 9.00 bis 15.00 Uhr): +49 30 1817 2000
Telefax: +49 30 1817 3402
www.auswaertiges-amt.de

UNVERBINDLICHE ANFRAGE