• Highlights (Condor) - Boliviens

    SÜDAMERIKA - 13 Tage - ab. 2678 €
  • Highlights (Condor) - Boliviens

    SÜDAMERIKA - 13 Tage - ab. 2678 €
  • Highlights (Condor) - Boliviens

    SÜDAMERIKA - 13 Tage - ab. 2678 €
  • Highlights (Condor) - Boliviens

    SÜDAMERIKA - 13 Tage - ab. 2678 €
  • Highlights (Condor) - Boliviens

    SÜDAMERIKA - 13 Tage - ab. 2678 €
12 Übernachtungen in Mittelklasse Hotels  3*
Erfahrene und qualifizierte, englisch / deutschspr. Reiseleitung vor Ort
1 Bolivien-Reiseführer pro Zimmer
Highlights der Reise:
Inkaruinen von Samaipata
Städte Sucre & Potosí
Ruinen von Tiwanaku
Tarabuco Traditioneller Indio Markt
Uyuni Salzwüste
REA (Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo Avaroa)
La Paz
Titicacasee


Begleite uns um Kolonialstädte, Amazonasgebiete, schneebedeckte Anden, präkolumbianischen Ruinen, weiße Salinen Wüsten, bunte Lagunen und Nationalparks (Naturschutzgebiete) zu besuchen. Eine unvergessliche Reise durch dieses faszinierende und vielseitige Land. Dieses wunderschöne Land mit einer Fläche von 1,098,581 km2, liegt im Herzen Südamerikas, ein Ort an dem Du die größte Vielfalt dieser einzigartigen geografischen Umgebung erleben kannst.
1. Tag Do: Transfer nach Santa Cruz - Nachmittags Stadtführung (halber Tag) (o.ä.)
Eigene Anreise nach Santa Cruz. Privater Transfer vom internationalen Flughafen Viru Viru zum Hotel. Am Nachmittag 3-stündige Stadtführung durch die attraktivsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Besuch des Zoos wo Du die regionale Tierwelt und verschiedene gefährdete Spezies sehen kannst. Museen, wichtige Denkmäler, Wohnsiedlungen und den Handwerksmarkt La Recoba. 2 Übernachtungen: LP Santa Cruz Hotel (o.ä)

2. Tag Fr: Santa Cruz Freitag. Santa Cruz - Samaipata (ganztägig)(F/M)
Reise über die Ebenen des Amazonas und den letzten Ausläufern der Anden. Besuch der Samaipata-Ruinen, dieser majestätischen und mysteriösen Ausgrabungen, in der Vor-Inka-Zeit auf einem Hügel aus dem Stein herausgemeißelt, mit einer Mitte für Zeremonien. Anschließend Fahrt nach Samaipata, ein Spaziergang durch die Ortschaft und Besuch des Museums vor Ort. Fahrt zurück nach Santa Cruz.



3. Tag Sa: Samstag. Santa Cruz - Sucre - Nachmittags Stadtführung (F)
Transfer zum Flughafen und Flug nach Sucre. Nach Ankunft Transfer und zum Hotel. Die Hauptstadt von Bolivien charakterisiert sich durch eine ruhige Stadt mit malerischen Straßen im Kolonialstil. Sie ist auch bekannt als die Stadt der vier Namen; Sucre, Chuquisaca, Ciudad Blanca (Weisse Stadt)Am Nachmittag Stadtführung. Diese umfasst folgendes: Casa de la Libertad, wo der Akt der Unabhängigkeit von Bolivien 1825 unterzeichnet wurde; Bolivar Park, um Beispiele für die aristokratische Tradition von Sucre zu sehen, mit kleinen Nachbauten des Eiffelturms und des Arc de Triumph von Paris; die Kirche und das Museum von La Recoleta und das Museum Asur mit indischen Textilien.
2 Übernachtungen: Casa Kolping (o.ä)

4. Tag So: Tarabuco (ganztägig) (F/M)
Tarabuco ist 78 km - 1 Stunde von Sucre entfernt. Diese farbenfrohe Stadt hat ohne Zweifel den besten traditionellen Indianer Markt Südamerikas. Jeden Sonntag gibt es hier eine große Messe, welche zu einer der wichtigsten wirtschaftlichen und sozialen Aktivitäten der Menschen vor Ort geworden ist. Die Kleidung der Tarabuqueño Männer und Frauen (Quechua sprachig) hat sich seit Inkazeiten nicht geändert. Ihre Webereien gehören zu den besten in Bezug auf die Technik, Qualität und Farben.

5. Tag Mo: Sucre - Potosi - Minen von Cerro Rico (halber Tag) (F)
Busreise durch verschiedene Täler aufwärts zum Hochplateau bis zur Stadt Potosí, von der UNESCO zum Kulturerbe erklärt. Auch bekannt als Villa Imperial, wurde diese Stadt am Fuße des berühmten Cerro Rico gegründet. Als historische Stadt ist es eines der größten Vermächtnisse aus der Kolonialzeit mit mehr als 30 Kirchen. Cerro Rico mit 30.000 Zugängen zu den Minen, deren Rituale "El Tío" (der Onkel oder der Teufel) bietet ein sicheres Arbeiten in der Mine, den idealen Kontrast zwischen Gut und Böse. Am Nachmittag Besuch der Minen von Cerro Rico. Dieser Ausflug ermöglicht seinen Besuchern einen unvergesslichen Trip tausende von Metern unter der Erde um das Leben und die Arbeit der Bergleute Boliviens zu sehen. (schützende Kleidung und Helme liegen bereit). Die Silbermine befindet sich im berühmten Cerro Rico, einst die reichste Silbermine weltweit.  Übernachtung: Santa Teresa Hostal (o.ä)

6. Tag Di: Potosi - Uyuni - Colchani (F/M/A)
Am Morgen Besichtigung der kolonialen Straßen sowie des traditionellen Marktes und der Kirchen „San Francisco“ und „San Lorenzo“. Am Nachmittag Busfahrt nach Uyuni, Überquerung der Andenbergkette vorbei an alten Minenstädte und Dörfern in schöner Landschaft sowie durch indigene Gemeinden. Ankunft und Transfer nach Colchani.
Übernachtung: Palacio de Sal Hotel - Salz Hotel (o.ä)



7. Tag Mi: Uyuni Salzwüste - San Juan (F/M/A)
Fahrt zum großartigen Salzsee. Der fantastische, weiße und einzigartige Salzsee von “Uyuni oder Tunupa” hat eine Oberfläche von 10,582 km2 und eine Höhe von 3,692 m. Das Wasser dieser Seen enthält Salz der Auflösung von Abwasser der antiken Meersalzbetten, welche die Oberfläche erreichten als die Anden gebildet wurden. Auf dem Weg werden Sie die Stadt von Colchani sehen mit Besichtigung einer Salzaufbereitungsanlage sowie verschiedener Methoden der Salzgewinnung. Weiter geht die Tour zur Isla Incahuasi. (auch bekannt als Fischinsel) wo wir die berühmten Riesen-Kakteen sehen werden. Mittagessen. Besuch der präkolumbianischen Festung Pucará de Ayque und der Chullpares in der Nähe des Tunupa Vulkans und weiter nach San Juan.
Übernachtung: Magia de San Juan Hotel (o.ä)

8. Tag Do: San Juan - REA - Villamar (F/M/A)
LANGER TAG! Früh am Morgen betrittst Du den REA (Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo Avaroa) den südliche Teil der Uyuni Salzwüste, angrenzend an den Norden Chiles und Argentiniens. Besuch der Laguna Colorada (2 Stunden), zum Ramsar-Gebiet erklärt wegen der über 30.000 Flamingos auf 4.278m Höhe. Dann geht es weiter zum Geysirfeld “Sol de Mañana", zur Laguna Challviri, mit ihren Thermalquellen am Rande von Polques. Sie überqueren die hohe Wüste von Pampas de Dali, mit einem einzigartigen Ausblick um schließlich die Laguna Verde (3 Stunden), am Fuße des Licancabur Berges zu erreichen. Im Anschluss zurück Richtung Norden nach Villamar.
Übernachtung: Mallku Cueva Hotel (o.ä)

9. Tag Fr: Villamar - Alota - Uyuni - La Paz (F/M)
Nach dem Frühstück Besuch der Höhlenmalerei und Ruinen von Tomás Lakjas. Weiter geht es nach Uyuni, auf dem Weg Besichtigung des Felsentals und weiter durch die Dörfer Alota und San Cristobal. Mittagessen und Transfer zum Flughafen um nach La Paz zu fliegen. Ankunft in La Paz und Transfer zum Hotel. Mit seiner außergewöhnlichen Lage, gelegen wie in einem Kessel, umgeben von Bergen, ist La Paz auch bekannt als die Stadt der Kontraste. Die Stadt bietet die Möglichkeit, die Menschen und Bräuche richtig kennenzulernen; außerdem erzählen Museen und Kirchen ihre Geschichte.
2 Übernachtungen: Naira Hostal (o.ä)



10. Tag Sa: Tiwanaku - Stadtführung (F/M)
Fahrt nach Tiwanaku (72 km) durch das Hochland, eine der ältesten amerikanischen Kulturen und gilt als die Wiege des amerikanischen Mannes. Besuch des Tempels von Kalasasaya, dem Tor zur Sonne, der Monoliths Ponce und Fraile, der Akapana Pyramide und des Untergrund Tempels sowie der lokalen Museen. Mittagessen. Fahrt zurück nach La Paz. Stadtführung inklusive Straßenmarkt, reich an Handarbeit, Gewebtem und magischen Kräften. Im Anschluss geht es zur San Francisco Kirche, zum Plaza de Murillo mit
dem Kongress und Regierungsplatz sowie der Kathedrale.

11. Tag So: La Paz - Copacabana - Bootsfahrt zur Isla del Sol - Wanderung zur Ecolodge La Estancia (F/M/A)
Fahrt über die Hochebene in Richtung Norden parallel zur Bergkette der Anden (Cordilleras Reales) nach Copacabana (3,5 Stunden), einem schönen Städtchen, gelegen am Ufer des Titikaka-Sees. Besichtigung der berühmten Virgen Morena (der dunkelhäutigen Jungfrau) und ihrer Kirche, Spaziergang durch den Ort. Bootsfahrt zur Sonneninsel (1 Stunde), Ankunft am Hafen Huacani, wo Du ein typisches Mittagessen “Aptapi” genießen wirst. Um die Ecolodge zu erreichen, wandern wir 1  ½ Stunden auf einem ebenen Weg; bei Abreise beträgt die Wanderung ca. ½ Stunde. Übernachtung: Ecolodge La Estancia (o.ä)



12. Tag Mo: La Chincana - Isla de la Luna - Copacabana - La Paz (F/M)
VERPASSE NICHT DEN SONNENAUFGANG! Bootsfahrt nach La Chincana, um die großartigen Inkaruinen zu sehen. Weiter geht es mit dem Boot zur Mondinsel, Besuch der Iñak Uyu Ruinen (1 ½ Stunden) und Boot nach Copacabana (1 Stunde). Transfer nach La Paz (3 ½ Stunden). Fahrt mit der Seilbahn ab El Alto nach La Paz. Dabei genießt Du einen einzigartigen Ausblick auf die Stadt von La Paz. Dies ist ein Muss für jeden Besucher!
Übernachtung: Naira Hostal (o.ä)

13. Tag Di: La Paz  - Ende der Rundreise
Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an.
Über Preise und Verfügbarkeiten informiert Sie gerne unser Service Team.

Termine & Preise im DZ in €

Reisetermine

Preis pro Person

Einzelzimmer Zuschlag

06.04.-31.10.17

2.805,-

405,-

Reiseverlauf ist ab Santa Cruz bis La Paz. Beginn der Rundreise ist mit Ankunft jeden Donnerstag in Santa Cruz (VVI).

Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an.

Über Preise und Verfügbarkeiten informiert Sie gerne unser Service Team.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Die offizielle Hotelkategorie in Bolivien entspricht nicht immer europäischen Standards. Die Lodges in der Gegend von Uyuni, besonders in der Salzwüste und im Nationalpark Eduardo Avaroa sind rustikal und haben Basisausstattung: Wasser & Heizung. Elektrizität wird über einen Generator bis ca. 22 Uhr abends erzeugt. Während der Regenzeit (ca. Januar bis April) kann sich der Reiseverlauf in der Salzwüste von Uyuni ändern.

Alle Transfers und Ausflüge werden für die Gäste der Mittel- und Komfortklasse gemeinsam durchgeführt.

Bei zeitigem Verlassen des Hotels aufgrund von Flügen oder Ausflügen kann das Frühstück im Hotel nicht garantiert werden. Bei später Ankunft kann inbegriffenen Abendessens dieses nicht garantiert werden. im Falle eines im Programm.

Im Reisepreis enthalten:

2 x Inner bolivianische Flüge in Economy Class inkl. aller Steuern und Gebühren
12 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
Alle Mahlzeiten wie im Programm aufgeführt (F = Frühstück; M = Mittagessen; LP=Lunch Paket; A = Abendessen)
Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm
Alle Transfers und Fahrten in klimat. Fahrzeugen
Gemeinschaftstransfers:
Tag 5: Bus Sucre - Potosi
Tag 6: Bus Potosí - Uyuni
Tag 11: Bus La Paz - Copacabana
Örtliche englisch-und deutschspr. Reiseleitung
Informationsmaterial

Nicht im Reisepreis enthalten:

Internationale Flüge
Reiseversicherungen, Persönliche Ausgaben, z.B. für weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, etc.

Für den Besuch der Salzwüste empfehlen wir:
Großer, abschließbarer Kleidersack
Kleine Vorhängeschlösser für Ihr Gepäck
Winddichte Regenjacke bzw. ein leichter Parka
Ein guter Fleece-Pullover
Leichtgewichtige Wanderschuhe
4-5 Paar Wollsocken
Sonnenschutz: Durch die große Höhe ist die Sonne sehr stark, so dass Sie verbrennen, auch wenn sie es sonst nicht tun. SPF mindestens 30
Sonnenschutz für die Lippen
Sonnenbrille mit dunklen Gläsern und gutem UV- und Infrarot-Schutz
Taschenlampe mit Ersatzbatterien
Schirmmütze oder Sonnenhut mit großer Krempe
Trinkflasche (breite Mundöffnung am geeignetsten)
Ggfs Taschenmesser, Energieriegel

Änderungen des Reiseablaufs bei gleichem Leistungsumfang möglich!
Fläche
1.098.581 km²

Bevölkerungszahl
10,03 Mio. (Stand 2012)

Hauptstadt
Sucre

Regierungssitz
La Paz

Geographie
Bolivien befindet sich im Herzen Südamerikas. Das Land breitet sich von den Zentralanden bis zum Amazonas aus. Im Norden und Osten grenzt Bolivien an Brasilien, im Osten und Südosten an Paraguay, im Süden an Argentinien, im Südwesten an Chile und im Nordwesten an Peru.

Klima
Anden: Hochgebirgsklima
Yungas: subtropisches Klima
Beni: Tropisches Tieflandklima
Chaco: Trockenzone

Staatsform
Präsidialsystem mit Zweikammerparlament
Staatspräsident: Evo Morales Ayma

Sprache
Spanisch, Quechua, Aymara, andere indigene Sprachen

Religion
78% römisch-katholisch, evangelikale Kirchen, Einflüsse von Naturreligionen

Ortszeit
UTC -4

Netzspannung
Netzspannung: 230 V
Frequenz: 50Hz
Steckdosen: Typ A/ C
Reisestecker-Adapter notwendig: ja

Landesvorwahl
+0591

Visum
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit einem Reisepass oder einem Vorläufigen Reisepass möglich. Reisedokumente müssen bei Einreise noch sechs Monate gültig sein.
Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig.
Deutsche Staatsangehörige benötigen kein Visum für einen touristischen Aufenthalt. Sie können sich insgesamt 90 Tage visumsfrei in Bolivien aufhalten. Mehrfache Ein-und Ausreise sind gestattet.

Zollvorschriften
Für die Rückreise aus Bolivien nach Deutschland wird in Ergänzung der allgemeinen deutschen Zollvorschriften darauf hingewiesen, dass selbst kleine Mengen von losem oder auch abgepacktem Coca-Tee vom deutschen Zoll beschlagnahmt werden und die versuchte Einfuhr von Coca-Tee einen Verstoß gegen das deutsche Betäubungsmittelgesetz darstellt.
Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Website des deutschen Zolls www.zoll.de einsehen oder telefonisch erfragen.

Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden.

Währung
Boliviano (BOB)
1 BOB = 0,13 EUR (Stand Mai 2016)
1 EUR = 7,68 BOB (Stand Mai 2016)

Neben der bolivianischen Währung kann man oftmals auch mit US-Dollar bezahlen. Mit einer deutschen EC-Karte kann man bei vielen Bankautomaten abheben, sofern die Karte das „Maestro“-Symbol trägt. Die EC-Karte muss vorher von der deutschen Bank für den Auslandseinsatz freigeschaltet werden. In den größeren Städten werden die allgemeingültigen Kreditkarten akzeptiert.

Gesundheit
Impfschutz
Eine Gelbfieberimpfung wird allen Reisenden dringend empfohlen, bevor Sie in die ausgewiesenen Gelbfieber-Endemiegebiete Boliviens reisen.

Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes zu überprüfen und zu vervollständigen.

Dazu gehören Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen, Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza.

Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.

Essen & Trinken
Bolivianische Nationalgerichte sind Empanada Salteña (Fleisch, Schnittlauch, Rosinen, Kartoffeln, scharfe Soße und Paprika in Teig gebacken), Lomo Montado (zartes Steak mit zwei Eiern, garniert mit Reis und gebratener Banane als Beilage), Picante de Pollo (Hähnchen, Bratkartoffeln, Reis und Salat mit Chili) und Chuño (gefriergetrocknete Kartoffeln, die in Chairo-Suppe gekocht werden).
Das bolivianische Bier Cruzena, ist unter den südamerikanischen Biersorten besonders zu empfehlen.

Land & Leute
In Bolivien leben 36 indigene Nationen oder Völker, welche die Verfassung alle anerkennt.
Je nach Region unterscheiden sich deshalb Kleidung, Bräuche, Traditionen und Rhythmen.
Der 06. August ist der Nationalfeiertag der Bolivianer. Hier wird der Staatsgründung 1825 gedacht.
Bolivien ist heutzutage das Land mit dem höchsten Anteil an indigener Bevölkerung in Südamerika. Evo Morales der Staatspräsident Boliviens ist der erste indigene Präsident seit 15o Jahren in Lateinamerika.

Sicherheitshinweise

Lassen Sie Ihre persönlichen Besitztümer nicht aus den Augen.
Geld sollte generell nur in Wechselstuben und nicht auf der Straße gewechselt werden.

Anmerkung: Alle Angaben ohne Gewähr.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise im über aktuelle Einreise- und Zollvorschriften.
Einreise-, Visa- und Zollbestimmungen, sowie auch Sicherheitshinweise werden aktuell auf der Website des deutschen Auswärtigen Amts publiziert – unter der Rubrik Länder- und Reiseinformationen.
Telefonzentrale: (24-Stunden-Service): +49 30 1817 0
Bürgerservice: (Mo bis Fr 9.00 bis 15.00 Uhr): +49 30 1817 2000
Telefax: +49 30 1817 3402
www.auswaertiges-amt.de

UNVERBINDLICHE ANFRAGE